Delia Derbyshire ( Ziwzih Ziwzih OO-OO-OO)

16, Sep, 2017

Ich dachte lange Zeit, dass elektronische Musik mit Kraftwerk und Tangerine Dream angefangen hat. Dann las ich einen Text über Delia Derbyshire.

Frau Derbyshire hat für die BBC 1963 die von Ron Grainer komponierte Dr. Who Titelmelodie mit auf Tonband aufgenommenen und dann mit geloopten Oszilatoren umgesetzt. Wie sich das für Sci Fi gehört! ^^
Grainer war überrascht und begeistert, obwohl das Ergebnis so nicht von ihm angedacht war. Leider konnte er nicht durchsetzen, dass Derbyshire als Co-Komponistin erwähnt wurde.

In den daraurf folgenden Jahren hat sie mit den Projekten Unit Delta Plus und White Noise elektronische Musik gemacht und versucht zu etablieren.
Ihre Musik macht das, was ich an elektronischer Musik oft liebe und schätze: Sie blubbert, zwitschert und fiept so vor sich hin. Mal lustig, mal in anderen Sphären.
Leider verlief ihr Leben nicht so gut, wie ihre Musik ist. Nach 64 teils tragischen Lebensjahren ist Delia Derbyshire 2001 gestorben.

Delia Derbyshire bei Wiki

Dr. Who

Ziwzih Ziwzih OO-OO-OO

Nightwalk

White Noise - Love Without Sound mit psychedelischem Video

White Noise - Album

Sea

Electrosonic

Eine BBC Doku

Eine Verneigung vor Delia, aus ihrem Werk gesamplet