Tampopo (Film)

18, Aug, 2017

Tampopo (Japanisch für Pusteblume) gehört wohl zu meinen Lieblingsfilmen aus Japan. Es geht um Essen.
Also eigentlich geht es um viele Aspekte von gutem Essen. Sinnlichkeit, verschiedene Kulturen, Liebe…

Der Film Tampopo wird durch eine Rahmenhandlung gehalten. Ein Pärchen, dass in einem Kino zum eigentlichen Film die verschiedensten kulinarischen Schätze verspeist. Die Geschichte des Paares wird später auf anderen Ebenen weiter gesponnen.
Der eigentliche Handlungsstrang dreht sich um die verwitwete Tampopo in ihrer mittelmäßigen Suppenküche, deren Ramen (Japanische Nudelsuppe) nicht wirklich der Hit ist. Zwei Trucker, die zufällig dort anhalten, entschließen sich nach einer kleinen Prügelei, Tampopo zu helfen.
Um diese beiden Stories herum wird ein Feuerwerk von Filmzitaten und Geschichten abgefeuert.
Gerade die kleinen Geschichten, die locker nebenbei erzählt werden, und die, mit ein wenig Kenntniss erkennbaren, Anspielungen auf japanische Eigenheiten, machen diesen Film so sehenswert.

Hier der Trailer:

Eine Szene bezieht sich darauf, dass westliches Essen in Japan mal hip war. Einer Gruppe japanischer Frauen wird von einer Kursleiterin erklärt, dass man in Europa nicht schlürfen dürfe und die Spaghetti lautlos in kleinen Portionen zu sich nehmen solle. Am Nebentisch schlürft sich derweil ein Italiener die Backen hohl. Das führt natürlich dazu, dass alle schlürfen, was in Japan auch normal ist.
Nudeln + Stäbchen = Schlürfen oder so. :o)

Selbst Tokyoter Obdachlose legen in dem Film viel Wert auf gutes Essen, wie auch eine “verrückte” alte Dame, die “einkaufen” geht, und dabei eine Lehrstunde über die Sinnlichkeit des Essens gibt.

Der Film zeigt auch die Unterschiede zwischen japanischer und westlicher (Vor allem deutscher) Essenskultur. In Japan kosten Nahrungsmittel wesentlich mehr, haben aber auch eine ganz andere Güte. Es wird auf Vielfalt geachtet, und es kommen so gut wie keine Gewürze an das Essen. Gute Zutaten schmecken halt auch ungewürzt. Wer mehr wissen will, sollte sich “Cooking with the dog” nicht entgehen lassen. Ein grandioser Youtube Channel, auf dem japanisch gekocht wird, mit Hund! ^^ Natürlich nicht im Essen. :o)
Cooking With The Dog

Ich gucke den Film alle paar Jahre gerne wieder. Auf YouTuibe gibt es den ganzen Streifen für umme zu sehen. Ich empfehle ein HD-Medium.